Nachdem nun der letzte Hammerschlag gefallen ist und wir unsere Arbeiten vorerst niedergelegt haben, möchte die Freiberger Aktivitas eine Statusmeldung zu unserem Projekt „Zisterne“ präsentieren.

Richtig begonnen hat das Projekt bei einem Gespräch mit dem Architekten und Corpsbruder Thomas Scharrer im vergangenen Dezember. Wir hatten uns selbst im Vorfeld schon ein grobes Konzept überlegt, aber durch seine Expertise konnte bei eisigen Temperaturen im Garten des Hauses eine hinreichende Planung und Dimensionierung für das Versickerungssystem der Zisterne abgesteckt werden. Trotz der Euphorie über den gelungenen Entwurf musste die Ausführung noch etwas vertagt werden, denn der Freiberger Wintereinbruch und das anschließende Tauwetter behinderten jegliche Erdarbeiten bis Ende April.

Pünktlich mit dem ersten Sonnenstrahl begannen am 17. Mai 2021 die Arbeiten auf unserem Grundstück. Mit Minibagger, Spitzhacke und Schaufel huben wir die Grube für die beiden Versickerungstunnel aus, die als Überlauf für die Zisterne dienen sollen. Das System wurde fachmännisch eingebaut und die Baugrube im Nachgang ordentlich verfüllt und verdichtet. Nach drei Tagen harter Arbeit, welche von hitzigen Stunden bis hin zu Gewitterbrüchen begleitet wurde, konnten wir das Vorhaben am 19. Mai 2021 erfolgreich beenden. Nun folgt nur noch die anschließende Rekultivierung unserer bis dato doch sehr gepflegten Rasenfläche.

Glück Auf und bleibt weiterhin gesund!

Im Namen der Freiberger Aktivitas
Bb Güther